Future of Exams – Wie prüfen wir morgen?

Von Publiziert am: 29. Februar, 2024Letztes Update: 22. Juli, 2024Ansichten: 161

Zusammen mit der Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW organisiert die Berner Fachhochschule BFH eine Eventreihe zur Frage «Wie prüfen wir morgen?». Drei der sechs Abendveranstaltungen haben im Herbstsemester 2023 stattgefunden, drei stehen jetzt im Frühlingssemester 2024 noch bevor.

Gestartet wurde die Reihe in Brugg-Windisch mit einer Keynote von Manu Kapur, dem Urheber der «Future Learning Initiative» an der ETH Zürich, und einer vertiefenden Podiumsdiskussion mit Kolleg*innen der FHNW, der BFH und der ETHZ. Mit zentralen Fragen wurde das ganze Themenfeld der Eventreihe abgesteckt. So beispielsweise, wie wir an der Hochschule beim Prüfungsdesign einen Ausgleich finden zwischen Abfragen von Basiswissens resp. von fachlichen Kompetenzen und dem Fördern kreativer Lösungen. Oder schlicht, ob wir den Praxistransfer beim Prüfen in genügender Weise berücksichtigen?

Die zweite Veranstaltung, diesmal in Basel, fand unter dem Leitthema «Prüfungskulturen» statt. Rachel Forsyth war als Projektmanagerin am Centre for Engineering Education der Universität Lund (Schweden) und Autorin der kürzlich erschienenen Monografie Confident Assessment in Higher Education | SAGE Publications Ltd die perfekte Besetzung für diesen Abend.

Am dritten Abend der Eventreihe referierte Malte Persike, wissenschaftlicher Leiter des Centers für Lehr- und Lernservices der RWTH Aachen und Mitglied im Kernteam des Hochschulforums Digitalisierung, über «Prüfungsszenarien». Er zeigte auf, wie Studierende bei Open Web Prüfungen zwar weniger gute Leistungen zeigten, sich bei solchen Testsettings aber wohler fühlten. Zudem wies er darauf hin, dass solche Settings von ALLEN Beteiligten vorgängig geübt werden müssten und dass sie eine stabile und routinierte Serviceinfrastruktur erfordern.

Geplant sind für März, April und Mai drei weitere Events zu kompetenzorientiertem Prüfen, zu ethischen Fragen des Prüfens und abschliessend eine Präsentation des PgB-8-Projekts «E-Assessment & Distance Testing». Besagtes Kooperationsprojekt der BFH mit der FHNW beschäftigt sich seit Februar 2021 mit der Entwicklung zeitgemässer digitaler Prüfungsformen. In vier Teilprojekten kommen jeweils methodisch-pädagogische und psychologische, technische, infrastrukturelle, datenwissenschaftliche, reglementarische sowie ethische Perspektiven zum Tragen.

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei. Bitte beachten, dass die Veranstaltungen an unterschiedlichen Hochschulen stattfinden. Anmelden kann mensch sich hier jeweils bei der einzelnen Veranstaltung.

Weiterführende Informationen zum Prüfen, finden sich  auf der Knowledge Base der Virtuellen Akademie. Dort sind auch die Aufzeichnungen der bereits stattgefundenen Referate abrufbar.

 

Weiterführende Links

Assessments durchführen – Virtuelle Akademie

Aufzeichnungen der stattgefundenen Referate

Future Remote Assessment Environments (bfh.ch)

The Future of Exams | FHNW

 

Titelfoto: Keyvisual Eventreihe Future of Exams

Hinterlasse einen Kommentar