BeLEARN@BFH: Call for Projects 2024

Von Publiziert am: 27. Juni, 2024Letztes Update: 22. Juli, 2024Ansichten: 42

BeLEARN, das Kompetenzzentrum für Digitalisierung in der Bildung, startet seinen Call for Projects für das Jahr 2024. Dieser Aufruf bietet eine spannende Gelegenheit für Forschende und Lehrende, innovative Projekte in den Bereichen Digitale Kompetenzen, Digitale Werkzeug, Data Science in der Bildung, Künstliche Intelligenz und Digitale Ethik zu entwickeln und umzusetzen. Der Kanton Bern und die BFH unterstützen diese Initiative, um die Digitalisierung der Bildung weiter voranzutreiben.

Was ist BeLEARN?

BeLEARN ist ein Netzwerk aus fünf führenden Schweizer Hochschulen, darunter die Universität Bern, PHBern, Berner Fachhochschule, EPFL und EHB. Ziel ist es, durch Kooperation über die Hochschulgrenzen hinweg und den Austausch von Wissen und Ressourcen die Forschungsprojekte zu Digitalen Themen in der Bildung zu fördern.

Projekteinreichung und Förderkriterien

Einreichungsfrist: 10. September 2024 an info@belearn.swiss
Förderhöhe an der BFH: CHF 270’000.- (maximal CHF 40’000 pro Antrag. In Ausnahmefällen, wie bei Projekten mit besonders hoher Komplexität oder grossem Umfang, können auch höhere Beträge möglich sein)
Projektdauer: Ein Jahr, maximal bis 31. Dezember 2025

Kriterien

Obligatorische Kriterien:

1. Das Projekt lässt sich in die thematischen Bereiche von BeLEARN einordnen
2. Mindestens !neu eine der fünf Gründerhochschulen kooperieren im Projekt
3. Konkreter Nutzen für die Bildungspraxis ist erkennbar
4. Das Projekt sieht eine schnelle Translation in die Bildungspraxis vor

Barcamp 2025: Der neue Ansatz

Ab 2025 wird der klassische Projektaufruf durch ein Barcamp ersetzt. Bei diesem Event werden gemeinsam Projektideen entwickelt und vertieft, um innovative Ansätze zu fördern und die Zusammenarbeit zwischen den Hochschulen zu stärken.

Anforderungen an die Projekte

Die Projekte müssen einen translationalen Charakter haben, d.h., sie sollten Forschungsergebnisse schnell in die Praxis umsetzen. Ein besonderer Fokus liegt auf der Skalierbarkeit und dem direkten Nutzen für die Bildungspraxis.

Bewerbungsprozess

Interessierte Forschende und Lehrende sind eingeladen, ihre Projektvorschläge in englischer Sprache einzureichen. Die BeLEARN-Jury, bestehend aus Vertretern der Gründungsuniversitäten und der BeLEARN Geschäftsstelle, entscheidet über die Förderung.

Für detaillierte Informationen und die Einreichung der Bewerbungen besuchen Sie die BeLEARN@BFH Seite.

Kontakt

Für Fragen stehen die jeweiligen Ansprechpartner der Universitäten zur Verfügung:
BFH:Ioana Gatzka (ioana.gatzka@bfh.ch)
EHB:Carmen Baumeler (carmen.baumeler@ehb.swiss)
EPFL: Jessica Dehler Zufferey (jessica.dehlerzufferey@epfl.ch)
PHBern: Martin Dobricki (martin.dobricki@phbern.ch)
Uni Bern: Etna Krakenberger (etna.krakenberger@unibe.ch)

——–

Nutzen Sie diese Chance, um die Zukunft der digitalen Bildung aktiv mitzugestalten. Reichen Sie Ihr Projekt ein und werden Sie Teil der BeLEARN-Initiative!

****

Dieser Blogbeitrag wurde am 16.07.2024 geupdated, da !neu mindestens eine Gründerhochschule und ein zusätzliche Partnerinstitution im Projekt finanziert werden müssen.

Hinterlasse einen Kommentar