Lesedauer 2 Minuten

Die Virtuelle Akademie wird künftig der Ort des Wissens-, Erfahrungs- und Materialaustausches zwischen Dozentinnen der BFH sein. Die Virtuelle Akademie soll aber auch die digitalen, didaktischen Skills der Dozentinnen mit verschiedenen informellen und non-formalen Weiterbildungsangeboten weiterentwickeln.

Austausch und Kompetenzaufbau

Wie in der Visualisierung zu sehen, dreht es sich also um Menschen und Content, die sich gemeinsam austauschen, Fragen stellen und Antworten erhalten möchten und in diesem Prozess informell ihre Kompetenzen aufbauen, diese Kompetenzen durch ihre Beiträge sichtbar machen und sich dadurch auch sicherer fühlen und diese Kompetenzen wiederum in Form von Badges bescheinigt erhalten. In dem Zusammenhang kommen dann auch die Badges ins Spiel…

Was sind digitale Badges?

«A digital badge is a representation of an accomplishment, interest or affiliation that is visual, available online, and contains metadata including links that help explain the context, meaning, process and result of an activity.»

(Gibson, Ostashewski, Flintoff, Grant, & Knight, 2015)

Badges können nach verschiedensten Gesichtspunkten klassifiziert werden. Wer mehr dazu wissen möchte, findet hier einen Überblick.

Wie kommen Badges in der Virtuellen Akademie zum Einsatz?

In der Virtuellen Akademie wird es (zumindest in der frühen Phase) zunächst sogenannte Aktivitätsbadges, Response- bzw. Impactbadges sowie Kompetenzbadges zu den Digital Skills von DigCompEdu geben.

Aktivitätsbadges können z.B. durch das Beantworten von Fragen in der Community erlangt werden. Responsebadges werden vor allem dann vergeben, wenn eine vorausgegangene Aktivität in der Community eine Reaktion ausgelöst hat. Also z.B. wenn eine hochgeladene Ressource von vielen Usern als besonders nützlich bewertet wurde.

Während die Aktivitätsbadges meist nicht in direkt einer bestimmten Kompetenz zugeordnet werden können, werden bei bestimmten Aktivitäten die gesammelten Erfahrung den Kompetenzen aus dem DigCompEdu angerechnet. Auch dafür werden entsprechende Badges ausgestellt.

Feedback

Mit einer solchen Mechanik erhält man auf der Virtuellen Akademie kontinuierliches Feedback zu seinem Material und seinen Beiträgen in der Lehre. Das ist durchaus vergleichbar mit Plattformen zur Forschung wie Researchgate oder Academia, wo Forschungsergebnisse diskutiert werden. Dies hat in der Virtuellen Akademie drei Hauptfunktionen:

  1. Badges sollen als Kompass für den Stand der eigenen digitalen/didaktischen Kompetenzen sein,
  2. Feedback soll helfen, die eigene Lehre weiterzuentwickeln
  3. Feedback und Response sollen mithelfen, die Qualität des Contents auf der Plattform zu sichern

Wie kann ich mich einbringen?

Ab der 2. Oktoberhälfte werden wir eine erste minimal lauffähige Version zur Verfügung haben, bei der wir als weltweit erste Institution MoodleNet testen können. Wer Interesse hat, als Testerin die Plattform mitzuformen, ist herzlich eingeladen, sich via Kontaktformular bei uns zu melden.

Blog Wizzard and Education Alchemist
Posts created 6

Leave a Reply

Begin typing your search term above and press enter to search. Press ESC to cancel.

Back To Top